LfM-Publikationen

Produktbild

Struktur und publizistische Qualität im lokalen Medienmarkt NRW – Bericht der LfM zur Medienkonzentration 2012

Struktur und publizistische Qualität im lokalen Medienmarkt NRW – Bericht der LfM zur Medienkonzentration 2012
Hrsg: Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM). Düsseldorf, 2013. 226 S.

Die Medienlandschaft in Nordrhein-Westfalen in den zurückliegenden Jahren stetig gewachsen und hat durchaus eine gewisse Vielfalt erreicht. Seit über zwanzig Jahren senden die Lokalradios, es gibt seit gut zehn Jahren einen landesweiten privaten Fernsehsender – und seit geraumer Zeit nun auch in einigen Regionen lokale Fernsehveranstalter. Dazu haben sich viele Online-Angebote gesellt, die sich trotz ihrer Verbreitung im weltweiten „Netz der Netze“ oft genug ebenfalls dem Geschehen vor Ort widmen. Und neben alledem gibt es selbstverständlich weiterhin – trotz zum Teil einschneidender Veränderungen – die klassischen Tageszeitungen. Hinter den Angeboten stehen aber nicht selten identische oder zumindest nah beieinander liegende Protagonisten. Zeitungsverlage agieren längst multimedial. Das führt dazu, dass vor Ort mitunter in Form von Zeitung, Lokalradio und Lokalfernsehen eine Medienlandschaft gewachsen ist, die zwar viele Angebote, aber mitunter nur wenige Anbieter aufweist. Die LfM hat den gesetzlichen Auftrag, Vorkehrungen und Voraussetzungen für eine vielfältige Medienlandschaft zu schaffen. Dies war der Hintergrund dafür, die beiden hier vorgelegten Untersuchungen in Auftrag zu geben. Dabei wird in einem ersten Teil detailliert belegt, wie sich die Gesamtlage für die immer noch als lokales Leitmedium geltenden Tageszeitungen und somit die an zahlreichen Medienangeboten beteiligten Verlagshäuser aktuell darstellt. In einem zweiten Teil geht es um die Meinungs- und Informationsvielfalt vor Ort – exemplarisch nachvollzogen an drei verschiedenen Konstellationen in Regionen Nordrhein-Westfalens.

Der Medienkonzentrationsbericht liegt nur als Download vor.

L144

Maximale Bestellmenge: 0